Skip to main content
bentwood chair m99 | Architekt Adolf Krischanitz

bentwood | m99

Design: Architekt Adolf Krischanitz

Inspiriert von den Kaffeehäusern Wiens erweitert der österreichische Architekt Adolf Krischanitz seine „Kollektion Bentwood“ um die klassischen Bugholzstühle m99. Gestell und Sitzrahmen bestehen aus lackiertem Buchenholz, das mithilfe der traditionellen Bugholztechnik gebogen wurde. Die Rückenlehne des Holzstuhls ist offen oder mit Sperrholz – mit oder ohne Motivausfräsung  – erhältlich. Optional steht eine geflochtene Sitzfläche zur Auswahl. 

Produktvarianten

bentwood chair m99 | Architekt Adolf Krischanitz | mit Motivausfräsung | © Heinz Schmölzer
bentwood chair m99 | Architekt Adolf Krischanitz | © Heinz Schmölzer
bentwood chair m99 | Architekt Adolf Krischanitz | mit geflochtener Sitzfläche
bentwood chair m99 | Architekt Adolf Krischanitz | mit geflochtener Sitzfläche
bentwood chair m99 | Architekt Adolf Krischanitz | weiß | mit offener Rückenlehne | © Heinz Schmölzer
Krischanitz

ARCHITEKT ADOLF KRISCHANITZ

International tätiger Architekt mit Büros in Wien und Zürich, realisierte zahlreiche Bauten für Kunst und Kultur. Neben dem 21er Haus und der Kunsthalle Karlsplatz in Wien gehören Wohn-, Bildungs- und Industriebauten wie beispielsweise der Novartis Campus, Basel, zu seinen Werken.

Im Oktober 2012 gewann er den Projektwettbewerb für den Umbau des Konzernhauptsitzes der Zurich Insurance Company Ltd. Von 1992-2011 hatte er eine Professur für "Stadterneuerung und Entwerfen" an der Universität der Künste in Berlin.

Produktfamilie

bentwood | Contract Chair
bentwood armchair
bentwood | daybed
bentwood | chairbed

Perfekt in Kombination mit