Red Dot Award für Rosconi Garderobenhaken

03.04.2017
Braun Lockenhaus vertreibt ausgezeichnetes Product Design in ganz Österreich

Lockenhaus. – Für ihre herausragende Gestaltung wurden die Aluminium-Einzelhaken „Más“ von Rosconi mit dem „Red Dot: Best of the Best“ ausgezeichnet, dem bedeutendsten Preis im Rahmen des Red Dot Award: Product Design 2017. Österreichweit vertrieben werden die Rosconi Design Produkte über Braun Lockenhaus.

„5.500 Einreichungen aus 54 Ländern – dass sich die 40-köpfige Fach-Jury des Red Dot Award für die „Más“ Garderobenhaken entschieden hat, ist eine Auszeichnung für die gesamte Unternehmensgruppe. Die prämierte Serie wird bei unseren Kunden bestimmt sehr gut ankommen“, ist sich Braun Lockenhaus-Geschäftsführer Jochen Joachims sicher. Dimitri Riffel, Produktmanager bei Rosconi, ging mit dem Ziel, außergewöhnliche Garderobenhaken für Architekten und andere kreative Gestalter zu schaffen, an dieses Projekt heran: „Es war mein Ansatz, eine nach Belieben skalierbare Struktur zu schaffen und diese in eine für die Zielgruppe lesbare bzw. verwertbare Formensprache zu übersetzen.“ – Eine Idee, die die Jury des Red Dot Award voll und ganz überzeugte.

Wandelbarkeit und funktionaler Einsatz

Basierend auf dem Gedanken an architektonische Zeichnungslinien und mathematische Logik, welche jedem flexiblen System zugrunde liegt, schuf Riffel die Hakenserie „Más“ (spanisch für: Pluszeichen), deren Name die Grundform treffend kennzeichnet. Als Produktfamilie eröffnen die verschiedenen Varianten schier unendliche Gestaltungsmöglichkeiten bei der Kombination und Komposition an der Wand. Die funktionalen Haken werden so zum Gestaltungselement mit 
Symbolcharakter, womit sich sogar ganze Wände bespielen lassen. Die Farben der Montagesockel und der Haken können separat ausgewählt werden. So kann der zur Wand passende Sockel – z. B. in Weiß – einen schwarzen Haken schwebend erscheinen lassen. 

Best of the Best

„Die perfekte Harmonie von Funktion, Verführung, Gebrauch und Verantwortung bringen nur Visionäre des Designs hervor. Solche richtungsweisenden Entwürfe macht der Award ausfindig und für die ganze Welt sichtbar“, fügt Peter Zec, Initiator und CEO des Red Dot Awards, hinzu. Die Preisverleihung findet am 3. Juli in Essen statt.

Über den Red Dot Design Award

Um die Vielfalt im Bereich Design fachgerecht bewerten zu können, unterteilt sich der Red Dot Design Award in die drei Disziplinen Red Dot Award: Product Design, Red Dot Award: Communication Design und Red Dot Award: Design Concept. Der Red Dot Award wird vom Design Zentrum Nordrhein Westfalen organisiert und ist einer der größten Design-Wettbewerbe der Welt. 1955 kam erstmals eine Jury zusammen, um die besten Gestaltungen der damaligen Zeit zu bewerten. In den 1990er-Jahren entwickelte Red Dot-CEO Professor Dr. Peter Zec den Namen und die Marke des Awards. Die begehrte Auszeichnung „Red Dot“ ist seitdem das international hochgeachtete Siegel für hervorragende Gestaltungsqualität.


Kurzinfo zur Braun Lockenhaus GmbH

Kommerzialrat Johann Braun gründete die Firma im Jahre 1921 am Fuße der Burg Lockenhaus. Waren es zuerst vor allem Schulmöbel, so spezialisierte sich das Unternehmen ab 1975 auf Sitzmöbel und Tische aus Vollholz, Bugholz, Holzlaminaten und Stahlrohr. Es wird der gesamte Objektbereich in Österreich beliefert. Der Betrieb, zu dessen Kunden u.a. das „21er Haus“, das „Schloss Esterhazy“ und das „Kultur Kongress Zentrum“ in Eisenstadt, der Flughafen Wien, die Restaurants „Fabios“, „Lugeck“ und „Motto am Fluss“ sowie das „Congress-Schladming“ zählen, beschäftigt 58 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit 2008 ist Jochen Joachims Geschäftsführer der Braun Lockenhaus GmbH.

Downloads

PI_Braun_Lockenhaus_Más_Garderobenhaken_ausgezeichnet_03042017.docx
PI_Braun_Lockenhaus_Más_Garderobenhaken_ausgezeichnet_03042017.pdf
Hakenserie_Mas_Best_of_the_Best.jpg
Hakenserie_Mas_Best_of_the_Best_2.jpg
Hakenserie_Mas_Best_of_the_Best_3.jpg
Hakenserie_Mas_Best_of_the_Best_4.jpg
Hakenserie_Mas_Best_of_the_Best_5.jpg